Buchtipp: „Das Österreich-Lesebuch“

03.09.2018

So, nach Almut Irmschers Lesebüchern über Venedig, Italien und die deutsche Ostseeküste habe ich jetzt auch Das Österreich-Lesebuch: Impressionen und Rezepte aus dem Land von Walzertakt und Mozartkugeln gelesen.

Wieder ein sehr kurzweiliges Lesebuch, das auch Österreicherinnen und Österreichern so manche neue Information bringt. Im Vergleich zu den anderen Lesebüchern hat sie jedoch viele Erlebnisse aus der eigenen Kindheit in die Geschichten eingebaut.

Das Buch ist im Buchhandel und bei amazon erhältlich.

 

 

 

Weitere Buchtipps:

Buchtipp: „Wer mordet schon in Niederösterreich?“

Ein Buch mit 11 Kurzkrimis, die in Niederösterreich spielen und 125 Freizeittipps? Etwas besseres kann es ja für einen niederösterreichischen Krimiliebhaber und leidenschaftlichen Wochenendausflügler wie mich gar nicht geben. Ich habe mich also an das Buch rangemacht und wurde (fast) nicht enttäuscht.

Buchtipp: „Engelsgrube“

Nach „Kalter Grund“ (siehe Bericht hier) habe ich nun auch den zweiten Band von Eva Almstädts Ostseekrimis förmlich verschlungen.

Buchtipp: „Kalter Grund“

„Kalter Grund“ ist der erste von bislang 13 „Ostsee-Krimis“ von Eva Almstädt. Die Hauptfigur, die Kriminalkommissarin Pia Korritki, ist zu Beginn des Romans gerade eben nach Lübeck versetzt worden und tut sich mit den neuen Kollegen noch etwas schwer…

Buchtipp: „Schindeln am Dach“

Nach „Schade um die Lebenden“ habe ich mit „Schindeln am Dach“ nun den zweiten von bislang drei „Schneeberg-Krimis“ von Jacqueline Gillespie gelesen.

WERBUNG
World4You Webhosting