Buchtipp: „Nützliches Burgen-ABC“

23.06.2019

Wer mein Blog in jüngster Zeit verfolgt hat, wird bemerkt haben, dass ich mich sehr für Burgen und Ruinen interessiere. Wenn ich richtig gezählt habe, habe ich in diesem Jahr schon neun Ruinen besichtigt und weitere Erkundungen sind geplant.

Klar, dass man sich da auch theoretisch näher mit Burgen und Ruinen beschäftigen möchte. Dabei ist mir das mit rund fünf Euro sehr günstiges Buch mit dem Titel „Nützliches Burgen-ABC mit Berichtigungen der verbreitetsten Irrtümer“ ins Auge gestochen und da man bei diesem Preis nicht viel falsch machen kann, habe ich natürlich zugeschlagen.

Das von Dr. Michael Losse, einem deutschen Historiker und Burgenforscher, verfasste Büchlein behandelt auf den ersten acht Inhaltsseiten die verbreitetsten Irrtümer und Klischees über mittelalterliche Burgen, zum Beispiel die „Folterkammern“, die in vielen touristisch intensiv „genutzten“ Burgen präsentiert werden. Sehr unterhaltsam und informativ geschrieben!

Darauf folgt ein etwa hundertseitiges Lexikon, das ich natürlich nicht von A bis Z durchgelesen habe. Die Einträge sind informativ, mit vielen Querverweisen und zum Teil sehr stark in die Tiefe gehend, nicht zuletzt dank vieler Illustrationen und Fotos aber auch gut verständlich.

Natürlich wird es wissenschaftlichere, tiefergehendere und dickere Bücher zur Thematik geben, aber für „Einsteiger“, die wie ich mehr oder weniger nur über zum Teil vergessenes Schulwissen über (Kultur)geschichte und Architektur verfügen, wird es zu diesem sensationellen Preis wohl kaum ein besseres Einstiegswerk geben.

Das Buch ist im Buchhandel (ISBN 978-3955401351) und natürlich auch bei amazon erhältlich.

 

 

Weitere Buchtipps:

 

WERBUNG