Buchtipp: „Schneiderfahne“

26.12.2018

Schneiderfahne“ ist der zweite von bislang drei Salzkammergut-Krimis von Stefanie Elisabeth Auffanger. Den ersten Band, „Goiserer Krawatte“ habe ich ja bereits gelesen, die Rezension finden Sie hier!

Die „Schneiderfahne“ bezeichnet eine Fahne, die der schlechteste Armbrustschütze zur Schmach auf seinem Haus aufhängen muss. Und der Träger dieser, der Gemeindearzt Karl Straubinger, wird tot aufgefunden – ausgerechnet mit einer Armbrust erschossen. Die Linzer Kriminalkommissarin Marina Pascale wird wieder ins Salzkammergut geschickt, um zu ermitteln. Schon bald tun sich wieder viele Abgründe in der vordergründig heilen Welt der Tourismusregion auf.

Auch der zweite Band war wieder sehr amüsant, die Charaktere sind doch etwas realistischer als im ersten Band und bis auf die von der Autorin absichtlich falsch geschriebenen Begriffe „Kompjuter“ und „Händi“ bin ich über keine gröberen Fehler gestolpert. An das Nicht-Setzen von Anführungszeichen habe ich mich offensichtlich bereits gewöhnt. Nervig war eigentlich fast nur noch der übermäßige Alkoholkonsum der Kriminalkommissarin.

Also alles in allem ein empfehlenswerter Krimi.

„Schneiderfahne“ ist als e-Book für Kindle erhältlich.

 

 

 

Weitere Buchtipps:

 

Buchtipp: „Der Bienenkorb“

Buchtipp: „Der Bienenkorb“

Zwei Romane, die im Portugal zur Zeit der Salazar-Diktatur spielen, habe ich bereits gelesen, jetzt habe ich noch ein Buch gelesen, das nicht nur in der Zeit der Franco-Diktatur spielt, sondern auch in dieser Zeit geschrieben wurde.
Buchtipp: „Profipfuscher“

Buchtipp: „Profipfuscher“

Nach zwei ernsteren Romanen über die Salazar-Diktatur in Portugal und einem Krimi war es wieder einmal Zeit, etwas lustiges zu lesen, nämlich "Profipfuscher", den sechsten Band aus der "Herbert"-Reihe von Friedrich Kalpenstein.
Buchtipp: „Nachtzug nach Lissabon“

Buchtipp: „Nachtzug nach Lissabon“

Der Titel "Nelkenliebe" klingt irgendwie nach einem Liebesroman à la Rosamunde Pilcher - und das ist das Buch auch tatsächlich. Aber im Gegensatz zu Rosamunde Pilcher gibt es nicht nur Landschaft, sondern auch noch Geschichte dazu.

WERBUNG