Photo by kinsey on Unsplash

 

Ist es überhaupt klimafreundlich, einen E-Roller zu fahren, der so weit transportiert wurde?

22.10.2018

Elektroroller sind klimafreundlich, das ist klar. Aber die meisten kommen ja aus China und beim Seetransport wird ja auch nicht gerade wenig CO2 erzeugt. Ist da ein chinesischer Elektroroller überhaupt noch besser für die CO2-Bilanz? Oder ist es nicht besser, einen europäischen Benzinroller (soweit ich weiß gibt es in der Klasse L1e-B, also der „50-Kubik-Klasse“ noch genau einen) zu kaufen?

Ich habe mal nachgerechnet, die Berechnungen finden Sie auf der Website von NIU.

Zum Artikel auf der Website von NIU

Hinweis: Sowohl Containerschiffe, LKWs, kalorische Kraftwerke als auch Benzinroller erzeugen natürlich noch weitere umweltschädliche Abgase. Die Berechnungen wurde jedoch auf das klimaschädliche CO2 reduziert, da eine Wertung zwischen verschiedenen Schadstoffen praktisch nicht möglich ist und es zu den vielen anderen Abgasen kein verlässliches Datenmaterial verfügbar ist.

 

Weitere Artikel zum Thema Elektromobilität:

 

Electric Cars: Policy“ erfolgreich abgeschlossen – und das „Professional Certificate“ bekommen!

Nach den Kursen „Electric Cars: Introduction“, „Electric Cars: Technology“ und „Electric Cars: Business“ habe ich mit „Electric Cars: Policy“ jetzt auch den vierten und letzten Teil des Professional Certificate Programs „Electric Cars“, das die TU Delft über edX anbietet, erfolgreich absolviert und mein „Professional Certificate“ bekommen!

WERBUNG