Ruine Kamegg – verstecktes Kleinod im Kamptal

19.08.2019

Wer von Gars am Kamp in Richtung Rosenburg fährt, sieht im Ort Kamegg eine Ruine hoch über dem Tal thronen. Nachdem wir schon zig mal daran vorbeigefahren sind, haben wir sie vor ein paar Tagen erstmals besucht.

Kamegg ist eine ca. 250 Einwohner zählende Ortschaft, die zur Marktgemeinde Gars am Kamp gehört. Das Auto kann man beim alten Feuerwehrhaus der FF Kamegg, gegenüber vom Gasthaus Erlinger direkt an der B34 parken.

Rechts vom Feuerwehrhaus führt eine schmale Straße bergauf.

Bereits nach wenigen Metern führt von dieser Straße ein kleiner, anfangs noch asphaltierter Weg rechterhand in den Wald.

Achtung! Der Wegweiser ist schon ziemlich zugewachsen!

So gut die Ruine von der Straße aus zu sehen war, so versteckt wirkt sie jetzt von der Bergseite aus. Doch der „innere Kompass“ sagt einem, dass man nicht weit von ihr entfernt sein kann.

Nach ein paar Minuten öffnet sich der Wald auf der linken Seite und man geht einer Wiese entlang bis zu einer Parkbank, von der aus man einen schönen Blick ins Kamptal hat.

Rechts von der Parkbank geht ein sehr schmaler und sehr steiler Pfad bergab. Auch wenn dieser Weg sehr kurz ist, empfehlen sich für diese wenige Meter feste Schuhe und vielleicht auch noch Wanderstöcke.

Hat man den Abstieg dann geschafft, so findet man auf der rechten Seite den Zugang zur Burg.

Die Burg wurde um 1150 errichtet und später schlossartig ausgebaut. 1621 wurde sie verlassen und verfiel.

Die Wanderung zur Burgruine dauert keine zehn Minuten und da es nur noch wenige Überreste gibt, hat man sie auch ebenso schnell erkundet. Da es neben der Burg zum Teil sehr steil bergab geht, ist die Wanderung nur für brave Kinder geeignet.

 

 

 

Die Ruine Kamegg ist übrigens bereits die dritte Ruine in der Marktgemeinde Gars am Kamp, die ich dieses Jahr besucht habe. Ich war auch schon auf der Ruine Schimmelsprung und auf der Burgruine Gars – und ich kenne damit noch immer nicht alle Ruinen dieser 3.500-Einwohner-Gemeinde. Fortsetzung folgt…

 

Weitere Infos zur Ruine Kamegg auf www.burgenkunde.at und www.ruine.at!

 

 

 

 

Weitere Ausflugstipps: